Nicecream à la Haselnusseis

Bei meiner großen Liebe zu Eis muss ich echt aufpassen, dass man die Eiskugeln nachher nicht an meinen Hüften sieht. 😀
Sobald es draußen warm wird, freue ich mich auf das erste Eis der Saison.
Gemütlich zum Eissalon schlendern, die Lieblingssorten bestellen und dann in der Sonne die Eiskugeln genüsslich vernaschen…so esse ich Eis am liebsten.

Vor zwei Jahren habe ich begonnen Eis selbst zu machen. Allerdings nicht so gewöhnlich, wie man es im Salon oder in der TK Abteilung in Vorratspackungen bekommt.
Ich habe eine gesunde Möglichkeit gefunden, die ich nun sehr gerne in unterschiedlichsten Variationen zubereite – nämlich Nicecream.
Nicecream wird aus gefrorenen Bananen hergestellt und heißt so, weil sie nice (nett) zu deiner Figur ist. 😉
Friert man Bananen ein, so werden sie aber im Vergleich zu anderem Obst, nicht steinhart im Tiefkühler. Sie bleiben in einer sämigen Konsistenz und eignen sich daher hervorragend für jede weitere Verarbeitung – auch wenn sie 3 Wochen im Tiefkühler lagen!

Ihr könnt die Nicecream soooo toll variieren. Ich habe damit auch schon Erdbeer- oder Kokoseis gemacht.

Nun zeige ich euch aber meinen all time favourite – Haselnuss Nicecream, die Sorte die ich jederzeit essen könnte.

Zutaten für 2 große Portionen:
– 3 Bananen
– 1 EL Kakaopulver – ich benutze ungezuckertes Pulver
– 50g geriebene Haselnüsse + ein paar zum Dekorieren
– 1 EL Haselnussmus – muss aber nicht sein. Schmeckt auch ohne mega!

Zubereitung:
– Die Bananen in Scheiben schneiden und für mindestens ca. 2 Stunden tiefkühlen
– Alle Zutaten in einen Mixer geben und auf höchster Stufe mixen, bis eine cremige Eismasse entsteht.
– Die Menge auf zwei Schüsseln aufteilen und mit ein paar Nüssen dekorieren, wenn man möchte.
– Lasst es euch schmecken!

Eure

One thought on “Nicecream à la Haselnusseis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.