Pancake Cereals

Mini Pancakes.
Was für ein Foodtrend, der das Netz derzeit mit Foodfotos überrennt. Ich habe mich sofort in diesen Foodtrend verliebt. Denn ganz ehrlich – Pancakes liebt doch eigentlich fast jeder, oder?
Und wenn sie dann auch noch so im Mini Format daher kommen, muss ich das einfach ausprobieren.
Also kurz gesagt – sie schmecken nicht anders als die normal großen Pancakes – aber die Optik machts aus und ich kann viel mehr davon essen, denn – mini ist die neue supersize! 😉

Zu besonderen Anlässen wie Geburtstagen, wenn man ein schönes Frühstück machen und beeindrucken möchte, dann sind sie perfekt.
Auch wenn man gerne lange in der Küche steht und dann kaltes Essen essen möchte, sind die Mini Pancakes auch perfekt.
Oder wenn man es gerne hat, dass alle anderen schon miteinander essen und man selbst noch in der Küche steht, damit man dann nur mehr die Reste bekommen – dann sind sie auch perfekt.

Ich hoffe ihr hört hier mein leichtes Grinsen mit durch, denn alltagstauglich – zumindest für meinen Alltag – sind die Pancake Cereals nicht.

Für gemütliche Sonntage, an denen ich viel Zeit habe – dafür sind die kleinen Dinger großartig.
Und am besten mit viiiiiiel Nutella (ups – habe ich das böse N-Wort gesagt?) und noch meeeehr Ahornsirup.
Frische Früchte dazu sind natürlich der Knaller und da gerade noch so Erdbeersaison ist, gab es frische österreichische Erdbeeren dazu.


Was soll ich noch sagen außer: Wer kocht mir jetzt Mini Pancakes?

Für unzählige Mini Pancakes braucht ihr:
– 200g Dinkelmehl
– 1 EL Backpulver
– 2 Eier
– 50g Zucker/ Birkenzucker etc.
– 200ml Mandelmilch oder normale Milch
– 10g Butter
– 250g Erdbeeren
– Ahornsirup oder Haselnusscreme oder oder oder
– Prise Salz

– Ihr braucht auch einen Spritzsack oder ein Backpapier aus dem ihr einen bastelt.


Und so gehts:
1. Eier trennen – Dotter mit Zucker schaumig schlagen, Eiweiß mit Salz steif schlagen
2. Milch zur Dottermasse geben
3. Mehl mit Backpulver verrühren und über die Dottermasse sieben
4. Vorsichtig miteinander verrühren
5. Alles jetzt für ca. 15 Minuten rasten lassen
6. Eiweiß vorsichtig unterheben und nochmal 5 Minuten stehen lassen
7. In einer Pfanne die Butter zerlassen
8. Den Teig portionsweise in einen Spritzsack füllen
9. In die Pfanne nun kleine Pancakes spritzen, die ungefähr münzgroß sind. Ich mache das von außen nach innen in Schneckenform. So kann man die äußeren Pancakes dann schon umdrehen, wenn man das letzte aufgespritzt hat. Ja – ich drehe sie alle einzeln um! 🙂
10. Ich drehe die Pancakes mit einer Zange um, habe es aber auch schon mit der Spitze eines stumpfen Buttermessers gemacht, damit die Beschichtung der Pfanne nicht beschädigt wird.
11. Die Mini Pancakes wenn sie fertig sind, in eine Schüssel geben und warm halten oder der Meute gleich auf den Tisch stellen. Nicht vergessen: Zwischendurch immer welche naschen, denn wir müssen ja kontrollieren ob sie schon durch sind. 😉

12. Jeder kann sich nun wie er möchte die Pancakes dekorieren. Frische Beeren, Marmelade, Nutella, Ahornsirup, Pistaziern gehackt, … und warm genießen!

Eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.