Classic Bacon Cheeseburger

Dass wir im Sommer gerne grillen und das am liebsten mit guten Freunden ist ja kein Geheimnis. 🙂
In letzter Zeit lieben wir einfach Burger. Aber die Burger der zwei bekannten Fast Food Ketten bei uns in Österreich sind für mich einfach keine Burger. Konservierungsstoffe, Zucker, Fett und jede Menge chemische Zusatzstoffe sind einfach nicht DIE Zutaten die ich mir in meinem Essen wünsche.
Es wäre selbstverständlich gelogen, wenn ich sagen würde, dass ich niemals zu McDonald´s oder Burger King essen gehe. Aber öfter als einmal im Jahr bin ich dort nicht anzutreffen und das meist nur wenn wir irgendwo auf Urlaub sind und es mal echt richtig schnell gehen muss.
Was ich leider zugeben muss ist meine Pommesliebe in den Fast Food Lokalen. Ich weiß, Schande über mich – aber sie sind einfach SO gut.

In Amerika gab es vor Jahren einmal folgenden Fall: Ein Kunde aß in der größten Fad Food Kette der Welt einen Fischburger und erlitt davon eine Lebensmittelvergiftung. Daraufhin verklagte er die Restaurantkette dahingehend, dass er vom Fisch krank wurde. Als nachgewiesen wurde, dass im Fischburger gar kein Fisch enthalten ist, wurde die Klage abgewiesen und der Kunde bekam kein Schmerzensgeld.

Seit ich davon gehört habe, begann ich ein wenig darüber nachzudenken und entwickelte irgendwie eine Abneigung gegen das Essen dort.
Natürlich weiß ich, dass die Umstände in Amerika gänzlich anders sind als hier bei uns, aber wenn Fleisch kein Fleisch ist, sondern einfach nur Abfall… dann möchte ich das nicht unbedingt essen.

Zurück also zum Burgerbraten!
Wir hatten richtig Bock auf geilen Bacon Cheeseburger. Gesagt – getan und der Burger war im Werden.



Die Brioche Burger Buns habe ich euch ja vor wenigen Tagen online gestellt. Sie passen einfach perfekt zu dem Patty, weil die leichte Süße der Buns zum Fleisch und dem Gemüse einfach richtig gut passt!

Wie ich den Burger gemacht habe und wie er einfach richtig gut saftig wird, verrate ich euch jetzt!
Kein Griller zuhause? Völlig egal – dann brate die Patties einfach in der Pfanne!

Für ca. 8 Burger braucht ihr:
– 8 Brioche Burger Buns
– 8 Scheiben Speck
– 1kg frisches Rinderfaschiertes
– 2 Eier
– 3 große Paradeiser
– 8 Essiggurkerl
– 8 Scheiben Eisbergasalat
– 8 Scheiben Cheddar oder anderen Käse
– 2 Zwiebel
– 3 EL Tomatenmark
– 2 EL Estragon Senf
– Salz, Pfeffer, Burgergewürz –> Ich benutze gerne das Burgergewürz von Spiceworld
– Saucen nach Wahl – bei uns darf Chilimayo und Honig Barbecue Sauce nie fehlen
– Beilagen nach Wahl – bei uns: Pommes, Süßkartoffelpommes oder Erdäpfelchips


Und so gehts:
1. Faschiertes mit Eiern, Salz, Pfeffer, Senf, Tomatenmark und Burgergewürz mit den Händen zu einer homogenen Masse kneten.
2. Zwiebel, Gurkerl, Paradeiser in Scheiben schneiden. Salat etwas zupfen, damit die Blätter nicht zu groß sind.
3. Die Masse zu 8 gleich großen (Küchenwaage) Burger Patties (Laibchen) formen. Ich mache das immer mit meiner Burgerpresse. So werden sie alle gleich groß und gleich schwer.
4. Die Patties und die Speckscheiben auf den heißen Griller (oder in die Pfanne) legen und die Patties medium grillen. Die letzte Minute dann den Käse auf die Fleischlaibchen legen und warten bis der Käse schmilzt.
5. Die Buns aufschneiden und die Sauce auf der Unterseite verteilen. Salatblatt darauf legen. Das Patty und den Speck darauf stapeln und dann das restliche Gemüse darauf geben.
6. Den Deckel vom Burger Bun obenauf geben und gleich reinbeißen!
7. So ein Mist – Jetzt will ich schon wieder Burger!!! 🙂 Mahlzeit!!!


Eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.