Topfenstriezel mit Pistazien und Mandeln

Ostern steht vor der Tür! Bei uns wird dieses Fest dieses Jahr wieder nur zu zweit gefeiert. Nach den Osterfeiertagen dauert es nämlich nur mehr 2 Wochen bis zum Geburtstermin unserer kleinen Zwetschke und wegen einer möglichen Ansteckung wollen wir für die Geburt gar nichts riskieren. 🙂
Aber selbst im kleinen Rahmen werde ich groß auftischen. Wer sagt nämlich, dass man sich nicht auch nur zu zweit überessen darf?! Dem Osterbrunch steht also nichts im Weg!

Also habe ich vor ein paar Tagen mal begonnen ein paar neue Rezepte auszuprobieren, damit auch euer Ostertisch wundervoll österlich gedeckt werden kann und einem leckeren Brunch nichts mehr im Weg stehen kann!


Für einen großen Striezel braucht ihr:
– 1/2 Würfel Germ/Hefe
– 2 Eier
– 350g glattes Weizenmehl
– 200g glattes Dinkelmehl
– 250g Topfen
– 3 EL Birkenzucker oder normalen Zucker
– 1 EL Honig
– 2 EL weiche Butter
– ca. 220ml fettarme Milch
– 120g gehackte Pistazien (können geröstet und gesalzen sein)
– 120g gehackte Mandeln
– Prise Salz
– Abrieb einer Bio-Zitrone
– 1 Dotter


Und so gehts:
1. Milch mit Honig erwärmen (Vorsicht! Nicht zu heiß!), Hefe darin zerbröseln und vom Mehl 2 EL wegnehmen und über die Hefemilch streuen. Den Topf mit einem sauberen Geschirrtuch zudecken und für 25-30min stehen lassen.
2. Topfen mit Birkenzucker und Zitronenabrieb vermischen und zur Seite stellen.
3. Mehlsorten mit Butter in einer großen Schüssel kurz kneten und die Milchmischung dazu geben. Alles miteinander mit einem Knethaken oder einfach den Händen zu einem glatten Teig vermengen, der nicht mehr klebt und sich gut vom Schüsselrand löst. Mit einem sauberen Geschirrtuch zudecken und für 60min an einem warmen Ort stehen lassen.
4. Teig nochmal durchkneten und zu einem großen Rechteck ausrollen.
5. Den Teig mit der Topfenmischung bestreichen und mit den Pistazien und Mandeln bestreuen.
6. Von der langen Seite den Teig aufrollen und mit der Naht nach unten auf ein Backpapier legen.
7. Mit einem scharfen Messer die Teigrolle längs aufschneiden, sodass die einzelnen Lagen zu sehen sind. Vorsichtig die beiden Teile nun mit der offenen Seite nach oben auf das Backpapier legen und zu einem Striezel eindrehen.
8. Den Dotter mit einem Löffel verrühren und die Oberfläche des Striezels damit einstreichen.
9. Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 30 -35min auf mittlerer Stufe backen.

Ich habe selbst gemachte Erdbeermarmelade aus dem Vorjahr aufgemacht und dazu gegessen! Am besten schmeckt der Striezel noch warm mit Butter!


Lasst ihn euch schmecken!

Eure



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.