Flower Power Cookies

Backen mit Liebe. Ordne ich das Wort Liebe einem “Zeitalter” zu, fällt mir da spontan die Flower Power Zeit – auch Hippie Zeit genannt – ein. Die 1960er Jahre standen unter dem großen Motto “Liebe”. Naturverbundenheit und die große Idee die Welt friedlicher, humaner, gerechter, sauberer und freundlicher zu machen. Es entstand ein großer Umbruch im Denken der damals gängigen Lebenseinstellung. Diese Zeit war von einem unglaublich wundervollen Optimismus geprägt und der Meinung jeden so leben zu lassen, wie er oder sie das gerne möchte solange niemand sonst schaden davon trägt. Könnte ich mir aussuchen in welche Zeit ich für einen Tag reisen dürfte – würd ich mir die Flower Power Zeit aussuchen, denn im Herzen bin ich ein absolutes flower child.
Für mich gibt es nur wenige andere Definitionen zur Liebe. Natürlich gibt es verschiedene Arten von Liebe – die Liebe in einer Partnerschaft, die Liebe zum eigenen Kind, die Liebe zum Beruf, die Liebe zur Natur und und und. Aber Liebe – die definiert jeder anders für sich und das ist auch gut so!
Letztlich gibt es aber auch die Liebe zum Backen.

Wegen dieser Liebe haben wir uns heute hier versammelt! 😉

Passend zur Liebe und zur Hippie Zeit habe ich nämlich Flower Power Cookies gebacken und das Rezept dafür möchte ich unbedingt mit euch teilen.

Für ca. 12 Cookies brauchst du:
– 250g Dinkelmehl
– 50g Weizenmehl
– 1 EL Weinsteinbackpulver
– 200g Magertopfen
– 50g Kokosblütenzucker oder eine andere Zuckerart
– 1 Ei
– 100ml Pflanzenmilch (oder Kuhmilch)
– 100ml Rapsöl

Für die Deko:
– Himbeeren
– Brombeeren
– Minzzweige
– Lavendelblüten mit Stängel
– getrocknete Rosenblüten
– gehackte Pistazien
– Hagelzucker
– optional: Tonkabohnenzucker

Außerdem:
100ml Obers
Mehl zum Ausrollen


Und so gehts:
1. Alle trockenen Zutaten vermischen.
2. Alle feuchten Zutaten miteinander verrühren und dann die trockene Mischung unter die Topfenmasse rühren und mit den Händen oder dem Knethaken in der Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten. Ist der Teig noch klebrig, etwas mehr Mehl dazugeben.
3. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einem Glas oder einem Ausstecher in Kreisform ca. 12 Kreise ausstechen. Ich habe es mit einem Glas, das ca. 10cm Durchmesser hat gemacht.
4. Die Kreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und die Cookies mit Oberst bespinseln.
5. Die Kekse nun mit den Beeren und Blüten verzieren und mit dem Zucker bestreuen. Bei 160 Grad Ober-/ Unterhitze ungefähr 35-40min hell backen.

Und nun würde ich gerne wissen – welche Zeit ist Liebe für dich?

Eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.